Ortodontische

Wir behandeln die Gebissfehler und die Fehler im Bereich des Kiefers und Gesichts bei Patienten in jedem Alter. Wir erfüllen Ihre Träume von einem einwandfreien Gebiss, was Sie sowohl in ästhetischem als auch praktischem Aspekt zufrieden stellen wird.

Die ortodontische Behandlung vermeidet zahlreiche Komplikationen, wie etwa Aussprachefehler, Zunahme der Karies, Abnutzung, Überempfindlichkeit, Zahnausfall.

Bei der ortodontischen Behandlung findet vor allem die bewegliche oder feste Zahnspange mit Elementen, die ermöglichen, den Druck auf die einzelnen Zähne während der Behandlung zu korrigieren. Der Patient kann auch nach den Hinweisen des Arztes selbständig üben.

Vor der ortodontischen Behandlung muss der Patient gründlich untersucht werden; er muss befragt, seine Gesichtszüge analysiert, die Zähneböden untersucht werden; eine Funktionsuntersuchung ist durchzuführen, die Abdrücke und Gipsmodelle sowie die radiologische Untersuchung mit dem Computertomographen, dank dem man keine pantomographische und zephalometrische Aufnahme mehr machen muss, sind auszuführen. Es ist notwendig, kranke Zähne parallel zu behandeln, die Löcher zu füllen und eventuell diese Zähne zu ziehen, die den Plan der ortodontischen Behandlung stören könnten. Der Behandlungsprozess dauert sogar bis 30 Monate und fordert von dem Patienten regelmäßige Kontrollbesuche, um den Behandlungsplan gemäß dem Behandlungsfortschritt zu korrigieren und zu modifizieren. Nach dem geplanten Erfolg wird der feste Apparat abgemacht, der bewegliche Apparat wird nicht mehr benutzt. Diese Etappe der ortodontischen Behandlung soll mit einer Kontrolluntersuchung, mit der Behandlung kranker Zähne und mit einem Hygieneeingriff, der das Scaling, das Sandstrahlen und das Weißen umfasst, beendet werden. Die letzte Etappe der ortodontischen Behandlung beruht auf der Festigung des erlangten ästhetischen und praktischen Effektes durch die feste oder bewegliche Retention. Bei der festen Retention wird der Metallbogen an der inneren Zahnoberfläche, von der Zungenseite, angewendet. Bei der beweglichen Retention wird ein Retentionsplättchen angewendet, das zu jedem Zeitpunkt rausgenommen werden kann. Die Aufgabe der Retention ist nicht, die Zähne zu drücken um sie zu verschieben, sondern zu verhindern, dass sie zum Stand von vor der Behandlung zurücktreten. Die ortodontische Behandlung ist lang, fordert Selbstdisziplin, ist aber erfolgreich und verändert vollkommen das Lächeln, das sich danach durch die in Form und Farbe schönen Zähne in den vollständigen, ideell aneinander angepassten Zahnbögen ausdrückt.

Bei wem wird die ortodontische Behandlung verordnet:

Kinder:

  • Immer geöffneter Mund
  • Atmen durch den Mund
  • Fehlerhafte Aussprache
  • asymmetrisches Gesicht
  • Dysfunktion der Zunge
  • zusammengedrängte Zähne oder Spalten dazwischen Karies

Erwachsene:

  • Zusammendrängende Zähne
  • Abschleifen der Zähne
  • Zähneknirschen
  • Zahnstein
  • Enthüllung des Zahnhalses

Ortodontische