Computertomograph New Tom 5G

Die Spitzeneinrichtung unseres diagnostischen Systems ist der Computertomograph New Tom 5G, der weltweit als einzigartig und betriebssicher gilt, der den höchsten Standard der Arbeit und die fortgeschrittensten Technologien bietet. Dank verschiedenen Bildfeldern und hoher Genauigkeit gewinnt man bei einer einziger Untersuchung eine dreidimensionale Aufnahme, beliebige Querschnitte auf drei Ebenen, die Orthopantomographie, das Seitenbild, die Aufnahme der Kiefergelenke sowie beliebige Aufnahmen des zu behandelnden Bereiches, darunter die der Nasennebenhöhlen.  Eine einzige Untersuchung ersetzt die Herstellung von mehreren Aufnahmen mit Hilfe anderen Einrichtungen.

Der New Tom 5G-CT ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich, denn nur er nutzt die für den Patienten und das Personal sicherste Safe Beam™-Technologie. Alle Operationen werden automatisch kontrolliert.

Er eliminiert die entbehrliche Bestrahlung, indem er die Strahlungsdosis an das Alter und die Größe des Patienten anpasst.  Er emittiert weniger Strahlen als herkömmliche Einrichtungen dank der pulsierenden Emission, einer einzigartigen Lösung, die den Generator nur in notwendigen Fällen betätigt.  Darüber hinaus nutzt er für das Aufnahmeerstellen ein stockendes, nur Millisekunden dauerndes Strahlungsbündel und nicht, wie in üblichen Systemen, ein kontinuierliches Bündel. Darüber hinaus ist er äußerst präzise, anschaulich und leicht zu bedienen. Er vertritt die neueste Technologie von dreidimensionalen CB3D-Bildern. Die maximale Bestrahlungszeit beträgt nur 3,6 Sekunden und zwar bei mehrfach niedrigerer Strahlungsdosis als bei anderen Computertomographen. Er erzeugt ein Bild nach jeder Drehung des Armes um 1 Grad (360 Grad Drehung = 360 Bilder), was auf diese Weise die Anzahl von den erworbenen Informationen steigert. In dieser Einrichtung wird die revolutionäre Matrix des Fiat Panel-Detektors mit einem sehr kleinen Punkt der Fokaldistanz (0.3 mm) vereinigt, um möglichst deutliche und scharfe Bilder zu schaffen. Sie ermöglicht kleine anatomische Teile zu veranschaulichen, Bilder mit hoher Auflösung und eine deutliche Visualisierung von kleinsten Details zu gewinnen, sie visualisiert auch weiche Gewebe. Der möglichst kleinste Punkt der Fokaldistanz und eine flache Panelmatrix erlauben die deutlichsten Bilder zu erreichen, ohne Verwischungen und Artefakte. Der spezielle digitale Detektor und spezielle Algorithmen liefern den vollen Umfang von Informationen.

Das Bildfeld beträgt dabei 16x18 cm, wobei die Qualität des Bildes im vollen Zoomspektrum erhalten bleibt, während das Bildfeld anderer Tomographen lediglich 5x9 cm beträgt. In die Sprache der Fakten übertragen bedeutet das, dass selbst der TK NEW TOM 5G-Prozessor, der für die Erzeugung des Bildes verantwortlich ist, so viel wert ist, wie ein ganzer Tomograph.

Der NewTom 5G vereinigt Vorteile der volumetrischen Tomographie mit den Vorteilen der klassischen CT-Tomographie. Der Patient wird im Liegen untersucht, was die Entstehung unscharfer Bilder infolge einer Bewegung hindert. Der elektrisch gesteuerte Sessel erlaubt die bequeme sitzende Stellung des Patienten. Durch das Drücken einer Taste wird der Patient im Liegen in das Innere des Tomographen transportiert. Die zu untersuchende Person kann sich in einer beliebigen für sie bequemen Stellung befinden, die an 3 Achsen arbeitenden Motoren gewährleisten die optimale Stellung des Patienten zur Untersuchung des vorher gewählten Bereichs.

Der NewTom bietet eine bisher nicht vorhandene Visualisierung von Informationen über die Anatomie des Schädels. Das Resultat ist eine bessere Diagnose und Planung des Eingriffs sowie ein steigendes Bewusstsein des Patienten bei der Behandlung.

Der New Tom 5G ist heutzutage der weltweit beste Computertomograph, der in hervorragenden medizinischen Zentren angewendet werden, wie im Universitätskrankenhaus in Kopenhagen, im Institut für Radiologie in Paris, an der Universität Heidelberg, Universität Freiburg, Universität Leipzig, Universität Athen, im Militärkrankenhaus New Delhi, im Königin-Victoria-Krankenhaus, im Institut für Implantologie in Las Vegas, an der Universität California in Los Angeles, im Institut für Volumetrische Schilderung in Salem, im Institut für Volumetrische Schilderung in Orlando, an der Universität North Carolina, an der Universität South Carolina.

Die Software liefert Aufnahmen von hoher Qualität, die es dem Arzt ermöglichen, den Eingriff sofort nach dem Scannen zu planen. Sie ermöglicht es, weiche Gewebe zu trennen oder harte hervorzuheben sowie die Struktur des Schädels zu veranschaulichen.  Die Ergebnisse der TK-Untersuchung können an den Patienten und andere Ärzte elektronisch auf beliebigem Datenträger weitergeleitet werden.