Mikroskopenendodontie 3D

Die endodontische Behandlung, umgangssprachlich Wurzelbehandlung genannt, umfasst die Behandlung von fortgeschrittener Karies mit Entzündungskomplikationen, unumkehrbarer Entzündung des Zahnmarks und in extremen Fällen auch der Gangrän des Zahnmarks. Die Wurzelbehandlung ist auch vor jeder prothetischer Behandlung ratsam. Während des Eingriffs werden Mikroorganismen und Reste verdorbenen Zahnmarks aus den Zahnkanälen sowie aus der Markhöhle entfernt.  In der nächsten Etappe der Behandlung wird der Kanal konisch geformt, desinfiziert und mit unlösbarem chemisch neutralem Material, am häufigsten mit flüssiger Guttapercha, gefüllt. Bei der Behandlung schützen wir den zu behandelnden Zahn vor den Bakterien der Mundhöhle mit Kofferdamm, wir spülen den Zahn mit Desinfektionsmitteln und behandeln die Wurzelkanäle mit Hilfe von modernen Hand- und Maschinenwerkzeugen, wir ermessen die Kanäle präzise mit dem Endometer und in naher Zukunft wenden wir Dichtungsmittel mit Guttapercha an, was die Voraussetzung für den Erfolg und die Rettung für den Zahn ist.  Demnächst wird der Zahn mit einem speziellen lichtgehärteten Material gefüllt. Der Erfolg bei der Wurzelbehandlung bedarf sowohl des Wissens und der Fertigkeiten der Ärzte als auch des modernen Fachinstrumentariums, das den zu behandelnden Wurzelkanal vergrößern und beleuchten, lokalisieren und durchsuchen sowie dicht füllen kann. Bei der Wurzelbehandlung setzen wir das modernste und präziseste Mikroskop ein, was uns erlaubt die Behandlung bis auf einen Besuch zu beschränken.

Mikroskopenendodontie 3D

In Vivadental werden die modernsten Technologien und Behandlungsverfahren eingesetzt, um die eigenen Zähne des Patienten, die immer am wichtigsten sind, zu retten. Eine bedeutende Rolle spielt dabei die fortgeschrittene radiologische Diagnostik und die 3D-Aufnahmen von äußerst hoher Qualität, die für die präzise Bestimmung der Zahnstruktur, des Verlaufs und der Form der Kanäle, der Pathologie und für die genaue Planung des Eingriffs von großer Bedeutung sind. Diese Bedingungen erfüllt unser Flaggschiff – Computertomograph New Tom 5G. Denn nur die richtige Untersuchung des den Arzt interessierenden Bereichs der Mundhöhle ermöglicht die bewusste Auswahl des am wenigsten invasiven und erfolgreichsten Verlaufs des Eingriffs. Wenn ein Zahn des Patienten in der Vergangenheit in der Wurzelbehandlung war und danach doch Beschwerden auftraten, werden wir deren Ursache lokalisieren und die Behandlung wiederholen.

Moderne Wurzelbehandlung eliminiert in vielen Fällen die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs, bei dem die Zahnspitze mit apikalen Änderungen abgeschnitten werden oder der Zahn herausgezogen und durch ein Titanimplantat ersetzt werden muss.

Mikroskopenendodontie 3D